Datenschutzerklärung

Verantwortlicher bzw. verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Linova Software GmbH

Ungererstraße 129

80805 München

Telefon: +49 4524 668 0

Telefax: +49 4524 668 99

E-Mail: info@linova.de

Der/die Datenschutzbeauftragte der Linova Software GmbH ist zu erreichen:

  • auf dem Postweg unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter –
  • per E-Mail unter datenschutz@linova.de.

 

1. Allgemeines

Diese Datenschutzerklärung informiert die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch Linova. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und behandel personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

1.1 Einbeziehung, Gültigkeit und Aktualität

Mit der Nutzung dieser Website willigen Sie in die auf dieser Seite beschriebene Datenverwendung ein. Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert vom 22. Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Linova behält sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Es gilt immer die zum Zeitpunkt Ihres Besuchs abrufbare Fassung.

1.2 Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung verwendet spezifische Begriffe der DSGVO, welche im Folgenden zum besseren Gesamtverständnis wiedergegeben werden.

1.2.1 Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

1.2.2 Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

1.2.3 Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

1.2.4 Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

1.2.5 Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

1.2.6 Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

1.2.7 Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

1.2.8 Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

1.2.9 Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

1.2.10 Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

1.2.11 Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

1.3 Verarbeitung personenbezogener Daten

Linova verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich nur dann und im minimalen Umfang, soweit dies zur Vertrags- bzw. Projektbegründung, Leistungserbringung und Abwicklung der Vertragsbeziehung mit ihren Kunden sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich ist. Ferner erfassen wird durch den Aufruf bzw. die Nutzung dieser Website personenbezogene Daten, die der Betrieb sicherstellen und optimieren (siehe dazu untenstehenden Abschnitt).  Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zu den genannten Zwecken und in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang. Eine Verarbeitung der Betriebsdaten der Website um einen Rückschluss auf die tatsächliche Person zu ermöglichen, erfolgt nicht.

1.4 Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten an Dritte im Rahmen der Geschäftstätigkeit von Linova erfolgt in der Regel nicht. Sollte eine Weitergabe im Sonderfall erforderlich werden, so wird Linova eine entsprechende Einwilligung der betroffenen Personen einholen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, welche durch den Aufruf dieser Website entstehen, wird im Folgenden gesondert beschrieben.

1.5 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten ergibt sich aus Artikel 6, Absatz 1 DSGVO. Im Folgenden wird auf diesen Artikel Bezug genommen und erklärt, inwiefern dessen Abschnitte als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Linova dienen.

Abschnitt a), soweit Linova für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten eine entsprechende Einwilligung der betroffenen Person einholt oder eingeholt hat.

Abschnitt b), soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person oder eine von der Vertragspartei bestellte Person ist, erforderlich ist. Entsprechendes gilt für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Abschnitt c), soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der Linova unterliegt.

Abschnitt d), soweit lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.

Abschnitt e) dient nicht als Rechtsgrundlage.

Abschnitt f), soweit die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von Linova oder eines Dritten erforderlich ist und keine überwiegenden Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person vorliegen.

1.6 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten von betroffenen Person werden grundsätzlich gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung (siehe oben) entfällt.
Eine Speicherung darüber hinaus erfolgt nur dann, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen Linova unterliegt (Norm), vorgesehen wurde; beispielsweise aufgrund der steuerrechtlichen Aufbewahrungspflicht nach § 132 Abs 1 BAO. In diesem Fall erfolgt die Löschung der personenbezogenen Daten auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss, eine Vertragserfüllung oder zur Erfüllung einer sonstigen gesetzlichen Pflicht besteht.

1.7 Automatisierte Entscheidungsfindung, Profiling

Linova führt mit Ihren personenbezogenen Daten weder automatische oder automatisierte Entscheidungsprozesse, noch Profiling Aktivitäten durch.

 

2. Betrieb und Aufruf der Website

Dieser Abschnitt geht auf Datenschutz-relevante Aspekte bei der Nutzung dieser Website ein.

2.1 Personenbezogene Daten

Die Nutzung der Website von Linova ist ohne direkte Angabe personenbezogener Daten möglich. Bei der Kontaktaufnahme mit Linova (zum Beispiel per E-Mail Kontakt über diese Website) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.
Beim Aufruf der Website durch eine betroffene Person (oder ein automatisiertes System) erfolgt eine automatische Erfassung von personenbezogenen Daten in Form vom Logfiles, welche im Folgenden näher erklärt wird.

2.2 Erstellung von Logfiles auf dem Server

Diese Website erfasst bei jedem Aufruf durch eine betroffene Person (oder ein automatisiertes System) Daten und Informationen des aufrufenden Computersystems des Nutzers (bzw. Aufrufers) in Form von Logfiles, die auf den Servern unseres Providers gespeichert werden (abgeschlossener ADV Vertrag vorhanden). Die rechtlichen Grundlage für dieses Vorgehen ergibt sich nach Artikel 6,  Absatz 1, Abschnitt f DSGVO, da ein berechtiges Interesse von Linova vorliegt. Die Speicherung der genannten Daten in Logfiles erfolgt:

  • um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen
  • zur Optimierung des Internetauftritts von Linova
  • zur Aufrechterhaltung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme

Eine Verwendung der in den Logfiles enthalteten Daten für Zwecke der Werbung, Kundenberatung oder Marktforschung erfolgt nicht.

Konkret werden folgende Daten bzw. Informationen erhoben und in den Logfiles gespeichert:

  • der Typ/Hersteller des verwendeten Web Browsers
  • die Version des verwendeten Web Browsers
  • das Betriebssystem über das der Zugriff erfolgt
  • die IP Adresse des Nutzers zum Zeitpunkt des Aufrufs
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf die Website von Linova gelangt (sofern zutreffend), die sogenannte Referrer URL
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden (sofern zutreffend)
  • Cookies (siehe dazu entsprechender Abschnitt)

Die Logfiles enthalten neben den IP Adressen unter Umständen, je nach technischen Gegebenheiten auf Seiten des Nutzers, auch weitere (a prioi nicht näher klassifizierbare) Daten, die eine Zuordnung zum Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Webseite, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält. Diese Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Eine vorübergehende separate Speicherung der IP Adressen durch das System ist unabhängig von den Logfiles notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung  gespeichert bleiben. Sie wird gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt eine Löschung nach spätestens 7 (sieben) Tagen. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist technisch möglich und wird durchgeführt, sofern es dafür eine Rechtsgrundlage bzw. Anlass gibt (z.B. Strafverfolgung).

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseiten und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2.3 Cookies

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies, das sind Textdateien, die zur Steuerung und Identifizierung der Besucher erzeugt werden. Cookies bestehen aus der besuchten Website, einem Ablaufdatum des Cookies (bis wann das Cookie auf dem Computersystem des Nutzers verbleiben soll) und spezifischen Informationen der besuchten Website. Cookies verbleiben im temporären Speicher des aufrufenden Web Browsers oder werden vom Web Browser auf der Festlatte des Computersystems des Nutzers angespeichert (oder analog von anderen Geräten, die zum Abruf von Websites befähigt sind). Von dort werden sie sie an die Server der Website von Linova übermittelt und zur Darstellung der Inhalte verarbeitet.
Linova speichert in der Regel folgende Cookies:

  • Information für die statistische Auswertung der Website Besuche (z.B. Information zur Zuordnung eines einzelnen Aufrufs zu einer Sitzung), siehe dazu weiter unten
  • aktuell vom Benutzer gewählte Sprache

Die rechtlichen Grundlage für die Verwendung von Cookies ergibt sich nach Artikel 6,  Absatz 1, Abschnitt f DSGVO, Berechtigtes Interessen des Verantwortlichen: nutzerfreundliche Gestaltung des Internetauftritts von Linova.
Nutzer können die Übertragung von Cookies jederzeit durch entsprechde Einstellungen ihres Web Browsers deaktivieren oder einschränken. Als Konsequenz können unter Umständen nicht mehr alle Funktionen dieser Website ausgeführt werden.

Third Party Cookies / Cookies von Dritten werden verwendet von (siehe dazu auch nachfolgende Abschnitte):

  • Google Analytics
  • Google WebFonts
  • Google Maps

Opt-Out-Möglichkeiten und Folgen:

Das Speichern von Cookies lässt sich durch das Festlegen bestimmter Browser-Einstellungen durch den Besucher der Webseiten verhindern. In der Regel lässt sich der Webbrowser auch so einstellen, dass dieser vor dem Setzen von Cookies beim Besucher der Webseiten nachfragt, ob er einverstanden ist. Schließlich können einmal gesetzte Cookies jederzeit wieder vom Besucher der Webseiten gelöscht werden. Details zu den hierzu notwendigen Einstellungen finden sich in den Produktbeschreibungen bzw. Anleitungen der verschiedenen Browser-Hersteller.

2.4 Verwendung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Das Setzen von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1, Abschnitt f) DSGVO: als Betreiber dieser Website haben wir  ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Webangebot zu optimieren. Abgeschlossener ADV Vertrag vorhanden.

2.5 Verwendung von Google Webfonts

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben. Abgeschlossener ADV Vertrag vorhanden.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/.

2.6 Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern. Abgeschlossener ADV Vertrag vorhanden.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

2.7 Analyse der Logfiles

Linova verwendet die Open Source Software Webalizer zur statistischen Auswertung der Logfiles um die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Die Software wird auf den Servern unseres Providers betrieben (abgeschlossener ADV Vertrag vorhanden), der Zugang auf die Software ist durch Benutzeraccount und Passwort geschützt. Die Software erstellt keine personenbezogenen Nutzerprofile, sondern lediglich anonyme Statistiken.

Webalizer verwendet Cookies (siehe dazu Abschnitt Cookies), die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen.
Die mit Hilfe der Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung der Webseiten von Linova werden auf den Servern unseres Providers gespeichert.
Die Analysetätigkeit kann durch den Nutzer unserer Webseiten technisch unterbunden werden, indem dieser JavaScript und Cookies in seinem Web Browser deaktiviert.
Details zu den hierzu notwendigen Einstellungen finden sich in den Produktbeschreibungen bzw. Anleitungen der verschiedenen Browser-Hersteller.

Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Zusammenhang auf Grundlage von Artikel 6,  Absatz 1, Abschnitte a und f DSGVO.

 

3. Rechte von betroffenen Personen

Sofern Linova konkrete personenbezogene Daten einer Person verarbeitet ist diese Person eine betroffene Person im Sinne von Artikel 1 DSGVO  und hat folgende Rechte gegenüber Linova:

3.1 Auskunft

Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von Linova verarbeitet werden.
Ist dies der Fall, also wenn Linova personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, können Sie aufgrund Artikel 15 DSGVO über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, welche bei Linova verarbeitet werden
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden
  • die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten
  • das Bestehen eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch Linova, oder
  • das Bestehen eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, sofern die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22, Abschnitte 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige  Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht weiterhin das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden.
In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

3.2 Berichtigung / Vervollständigung

Sie haben gemäß Artikel 16 DSGVO das Recht, von Linova die Berichtigung oder Vervollständigung der Sie betreffenden unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen.

3.3 Löschung

Sie können von Linova gemäß Artikel 17 DSGVO verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Linova ist verpflichtet, Ihre Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung (oder haben Ihre Einwilligung widerrufen), auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6, Absatz 1, Abschnitt a) DSGVO oder Artikel 9, Abschnitt 2, Absatz a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Artikel 21, Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein (oder haben Widerspruch eingelegt) und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Sie legen gemäß Artikel 21, Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein (oder haben Widerspruch eingelegt).
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem Linova unterliegt.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 DSGVO erhoben.

Hat Linova Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist gemäß Artikel 17 Absatz 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft Linova unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu Ihren personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen Ihrer personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, oder
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem Linova unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die Linova übertragen wurde, oder
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Artikel 9, Absatz 2, Abschnitte h) und i) DSGVO, sowie Artikel 9, Absatz 3 DSGVO), oder
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von Linova unter den folgenden Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es Linova ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, oder
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen, oder
  • die personenbezogenen Daten von Linova für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von Linova gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten (von ihrer Speicherung abgesehen) nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von Linova unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

3.5 Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber Linova geltend gemacht, ist Linova verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Sie haben das Recht, von Linova über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

3.6 Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie Linova bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch Linova, der Ihre personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung (Artikel 6, Absatz 1, Abschnitt a) DSGVO bzw. Artikel 9, Absatz 2, Abschnitt a) DSGVO) oder auf einem Vertrag gemaß Artikel 6, Absatz 1, Abschnitt b) DSGVO beruht, und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von Linova einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die Linova übertragen wurde.

3.7 Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6, Absatz 1, Abschnitt e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Linova verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, Linova kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.8  Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit gegenüber Linova zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

3.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und Linova erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen Linova unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Linova führt mit Ihren personenbezogenen Daten weder automatische oder automatisierte Entscheidungsprozesse, noch Profiling Aktivitäten durch.

3.10 Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

4. IT Sicherheit
Linova nimmt den Schutz der personenbezogenen Daten, sowie aller anderen Daten ihrer Kunden und MitarbeiterInnen sehr ernst. Wir setzen technische und organisatorische Mittel und Maßnahmen ein, die wir an die aktuellen technologischen Entwicklungen und Erkenntnisse anpassen. Die Mittel und Maßnahmen schützen die durch uns verarbeiteten Daten vor

  • vorsätzlicher Manipulation
  • zufälliger bzw. unbeabsichtigter Manipulation oder Modifikation
  • Verlust
  • Zerstörung
  • Zugriff durch unberechtigte Personen

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Kommunikation mit dieser Website zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Google+